Meine Tierseite

Maine-Coon-Katzen

Hamster

Meerschweinchen

von Chantal Vomlela

Maine-Coon-Katze

 

Maine Coon  Bild 3

Maine Coon  Bild 4

Maine Coons werden bis zu 1.20m lang bekommen einen dicken Kragen und Pinsel an den Ohren. 

Sie sind auch erst mit 4 Jahren ausgewachsen.

Wenn sie geboren werden haben sie erst einmal die Augen zu und machen sie dann hinterher auf.

Es sind meistens immer 5 Stück, aber das ist unterschiedlich. Es können auch nur 1 oder 2 Kitten geboren werden (Kitten = Babys).

Bei diesem Wurf sind es sechs Stück.

Sie sind ruhige Tiere und brauchen Ruhe.  Maine Coons schnurren immer, wenn sie gekrault werden und das hört sich an als ob ein Motor angemacht würde.

Sie mögen es am liebsten, wenn man sie an den Ohren und am Hals krault und wenn man ihnen über die Nase streicht.

 

Zusammenfassung: Sie sind sehr ruhige Tiere, sie werden bis zu 1.20m lang bekommen einen Dicken Kragen am Hals, sie sind erst mit 4 Jahren ausgewachsen und bekommen Pinsel an den Ohren, wenn sie geboren werden haben sie noch die Augen zu und werden sehr gerne gekrault.

 

Die Maine Coons kommen aus den amerikanischen Wäldern und wurden dann als Hauskatzen gezüchtet. Das ist hier ein Maine coon aus der freien Natur.

Das war ein bisschen über die Maine coon Katzen.

 
   

 

Hamster

Maine-Coon-Katzen

von Chantal Vomlela

Der älteste Hamster wurde 5 Jahre alt, sonst werden sie höchstens 2-3 Jahre alt.

Sie fressen mit ihren Pfoten. Hamster sind nachtaktiv, das heißt, sie schlafen am Tag und nachts sind sie wach. Aber manchmal wachen sie auf um sich was zu fressen zu holen. Wenn sich Hamster was zu fressen holen, stopfen sie es in ihre Backen und bunkern es in ihrem kleinen Haus.

Hamster haben einen kleinen Schwanz.

 
   

Oft haben sie auch ein Rad, wo sie drin rumlaufen können.

Das war ein bisschen über die Hamster.   

Meerschweinchen

Maine-Coon-Katzen

Hamster

von Chantal Vomlela

 

 

Das Meerschweinchen kommt aus Südamerika. Spanische Eroberer und holländische Kaufleute brachten es über das Meer zu uns, und weil es quiekt wie ein Ferkelchen hatte es seinen Namen.

Sie essen viele gesunde Sachen so wie Gurke, Petersilie, Apfel, Melone, Möhre, Gras, Löwenzahn, Salat, Gänseblümchen, Möhren Grün,  Tomate, Kirschen, Erdbeeren und so weiter sie dürfen eigentlich fast alles außer Kohl und noch andere Sachen. Aber am liebsten essen sie Gurke und das Wasser was sie bekommen darf nicht zu kalt und nicht zu warm sein dann bekommen sie natürlich noch Trockenfutter.

Und eine Heuraufe wo Heu drin ist, Heu ist für sie wie für uns Brot, also brauchen sie es sehr dringend. Es gibt natürlich unterschiedliche Heuraufen, welche aus Holz, die man in den Käfig stellt oder aus Metall, die man aan den Käfig hängt.

   

 

   

Das war ein bisschen über die Meerschweinchen

 
 

In der Schule:

Außerschulische Lernorte:

[ZURÜCK]